6 Tipps für mehr Entspannung in Deinem Alltag

Mit diesen 6 Tipps kannst Du mehr Entspannung in Deinen Alltag bringen.

6 Tipps für mehr Entspannung in Deinem Alltag.png

 

Ich hoffe diese 6 Tipps haben Dir schon einmal Lust gemacht, Dich ein wenig mehr mit Entspannung zu beschäftigen. Gerade schreibe ich an einem ausführlichen Artikel dazu. Dort erhältst Du viele Ideen und Beispiele, wie Du diese 6 Tipps umsetzen kannst.

Schau Doch einfach kommende Woche noch einmal im EntspanntesLebenBlog vorbei

Herzlich Trudy Henn

 

 

Die Wunderfrage

Schärfe Deine Wahrnehmung für das, was Du tun kannst

Wenn Du Dich mit einem Problem beschäftigst oder mit Deiner aktuellen Situation unzufrieden bist, kann es sinnvoll sein, sich einmal mit Hilfe der „Wunderfrage“ einer Lösung zu nähern. Wie wäre es denn eigentlich wenn… das Problem gelöst wäre, Du ganz  zufrieden ins Leben schauen könntest? Was wäre anders? Woran würdest Du das bemerken, oder würdest Du es möglicherweise gar nicht registrieren? Wenn Du Deine Wahrnehmung einmal dafür schärfst, kannst Du leichter erkennen, was Du tun, und welche Schritte Du gehen kannst. Außerdem erhältst Du  ein Gespür für all die kleinen Zeichen und Dinge, die mit Deiner gewünschten Veränderung einhergehen. Auf spielerische Weise setzt Du so positive Zukunftsfantasien frei.

Stell Dir vor, …

… Du gehst wie jeden Abend zu Bett. Du ziehst Dich um wie immer, legst Dich hin wie immer, tust das, was Du immer tust, und schläfst friedlich ein. Du schläfst tief und traumlos. Doch über Nacht geschieht ein Wunder. Durch dieses Wunder ist das Problem, das Dich seit langem beschäftigt gelöst.

  • Woran wirst Du als erstes merken, das ein Wunder geschehen ist?
  • Wie wird Dein Tag dann aussehen?
  • Was wird anders sein als sonst?
  • Wer in deiner Umgebung wird als Erster merken, dass ein Wunder geschehen ist, und woran?
  • Wer wird besonders überrascht sein?
  • Wer wird nach dem Wunder etwas anders machen?
  • …?

nach Steve de Shazer

Mach Dich bereit

Lege Dir nun Stift und Papier bereit und mache es Dir gemütlich … und nimm Dir nun einmal Zeit nur  für Dich.

Ich freue mich, wenn Du über Deine Erfahrungen berichtest.

Herzlich Trudy Henn

Die Wunderfrage